Archiv von HNF

Es geht auch analog

Geschrieben am 12.10.2015 von

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum und unser Blog widmen sich vor allem der Geschichte der digitalen Rechentechnik, wie sie in Gestalt von Rechenmaschinen und Computern sichtbar wird. Daneben florierte lange die analoge Rechenkunst, deren populärster Vertreter der Rechenstab war. Im 20. Jahrhundert wurden elektrische Analogrechner benutzt, die auch den Weg in die Sammlung des HNF fanden….

Weiterlesen

Am Dienstag, dem 13. Oktober feiert das Heinz Nixdorf MuseumsForum den Ada Lovelace Day zu Ehren der englischen Adeligen und ersten Autorin eines Computerprogramms. Der Festtag wurde 2009 ins Leben gerufen und soll die Leistungen aller Frauen würdigen, die in Wissenschaft und Technik tätig sind. Ende Oktober folgt dann in Berlin das Ada Lovelace Festival….

Weiterlesen

Das Wort des Jahres 1995 hieß „Multimedia“, und im Mai 1995 stellten Karlsruher Forscher eine 278 Seiten umfassende Studie über die Mythen, Chancen und Herausforderungen der so bezeichneten Technologien vor. Sie enthielt auch Voraussagen über die Welt von 2015 und dazu, wie die Menschen der Zukunft – also wir alle – die neuen multimedialen Möglichkeiten…

Weiterlesen

Was ist eigentlich ein Mikrocomputer?

Geschrieben am 25.09.2015 von

Der „Computer“ zählt seit rund 50 Jahren zum Umgangsdeutsch, wie ein älterer Beitrag in diesem Blog erläuterte, und in der englischen Sprache gab es den Ausdruck schon früher. Seit wann kennt man aber den „Mikrocomputer“? Die Geschichte dieses Wortes ist komplizierter, und zu Beginn bedeutete es noch etwas ganz anderes als in der heutigen Zeit….

Weiterlesen

Spiel mir das Lied vom weinenden Roboter

Geschrieben am 22.09.2015 von

Es ist kaum zu glauben, doch schon seit dem Jahr 1787 gibt es Lieder und Schlager, die mit Daten, Programmieren und Computern zu tun haben. Von der Registerarie aus der Oper „Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart führt ein musikalischer Weg bis zum kritischen Chanson „Der gläserne Mensch“, das Udo Jürgens im Februar 2014 herausbrachte.  …

Weiterlesen

Vom Imitationsspiel zum Lovelace-Test

Geschrieben am 18.09.2015 von

Wie lässt sich zeigen, dass ein Computer bzw. ein Computerprogramm Intelligenz besitzt oder denken kann? 1950 beschrieb der englische Mathematiker, Kryptologe und Computerpionier Alan Turing einen möglichen Nachweis, das Imitationsspiel. Seitdem diskutieren Forscher den „Turing-Test“ und wandten ihn auch schon auf reale Software an. 2001 wurde ein neues Kriterium für maschinelles Denken vorgeschlagen: der Lovelace-Test….

Weiterlesen

„Start Me Up“ – 20 Jahre Windows 95

Geschrieben am 24.08.2015 von

Am 24. August 1995 kam in den USA das Betriebssystem Windows 95 heraus, mit dem Microsoft eine grafische Benutzeroberfläche auf dem damals letzten Stand der Technik vorlegte. In einem Jahr wurden 40 Millionen Exemplare der Software verkauft. Bis heute haften blieb die Musik der TV-Werbung, das Lied „Start Me Up“ der Rolling Stones. Die Gitarre…

Weiterlesen

Es lebe der kleine Unterschied

Geschrieben am 21.08.2015 von

Die Differenzmaschinen waren in der digitalen Rechentechnik der erste Schritt von einfachen Addiergeräten zu komplexeren Systemen. Sie vereinen jeweils mehrere Addiervorrichtungen, wobei der Output eines Addierers als Input des nächsten dient. Sie wurden zum Erstellen von mathematischen Tafeln benutzt. Ihre Prinzipien wollen wir mit einer Maschine des berühmten Konstrukteurs Christel Hamann (1870–1948) näher erläutern. Mechanische…

Weiterlesen