Tag: Leonard Adleman

Der Mann, der die Mails versteckte

Geschrieben am 12.02.2019 von

In den Siebzigern fand eine Revolution der Kryptologie statt. Das Codieren mit öffentlichem Schlüssel machte das Werkzeug der Geheimdienste auch den normalen Computernutzern zugänglich. 1991 schrieb der Amerikaner Phil Zimmermann ein Programm zum Chiffrieren von E-Mails. „Pretty Good Privacy“ war kostenlos; sie wurde die populärste Software ihrer Art. Heute wird Phil Zimmermann 65 Jahre alt….

Weiterlesen

Der Tag als der Virus kam

Geschrieben am 27.01.2017 von

Anfang März eröffnet das HNF die Sonderausstellung „Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt“. Sie beleuchtet die Gefahren von schädlicher Software und wie man sich dagegen schützt. Vor 25 Jahren waren die Datennetze noch klein. Es gab es aber schon Schadsoftware, die sich etwa durch Weitergabe von Disketten ausbreitete. Der bekannteste Fall aus jener Zeit…

Weiterlesen

Das offene Geheimnis

Geschrieben am 05.04.2016 von

Der Turingpreis ist in der Informatik das Gegenstück zum Nobelpreis. Die Gewinner für das Jahr 2015 sind die Amerikaner Whitfield Diffie und Martin Hellman. Die beiden beschrieben 1976 in einem Aufsatz die Kryptographie mit öffentlichem Schlüssel. Ihre Idee löste eine Revolution in der Chiffriertechnik aus und öffnete sie für Benutzer außerhalb der Welt der Geheimdienste….

Weiterlesen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.