Tag: Claude Shannon

So könnten wir denken

Geschrieben am 07.07.2020 von

Vor 75 Jahren erschien in der amerikanischen Zeitschrift „Atlantic“ ein Artikel über die Zukunft der Informationstechnik. Der Ingenieurprofessor und Wissenschaftsorganisator Vannevar Bush hatte ihn verfasst. In seinem Text skizzierte Bush den Memex. Damit konnte man Mikrofilme lesen, neue Daten auf Film speichern und mit den bestehenden verknüpfen. Der Memex nahm das Prinzip des Hypertextes vorweg.  …

Weiterlesen

Gezippt – Geheimnisse der Speichernutzung

Geschrieben am 14.04.2020 von

Dateien sind meist größer als gedacht, und schnell ist der Speicher voll. Seit langem beschäftigt die Informatik das Problem, wie man mit vielen Bits fertig wird. Eine Methode ist die Kompression: Daten werden umgeformt, sodass sie weniger Platz benötigen. Im Lauf der Zeit entstanden teils vernünftige und teils kuriose Methoden, um Speicher besser auszunutzen. Vor…

Weiterlesen

Wie Computer Schach lernten

Geschrieben am 04.02.2020 von

Der Mathematiker Norbert Wiener erfand die Kybernetik; sie kombinierte Biologie und Regelungstechnik. 1948 verfasste er dazu ein berühmtes Buch.  Der Mathematiker und Ingenieur Claude Shannon schuf die Informationstheorie. Im Februar und März 1950 legte er zwei Artikel vor, in denen er die Prinzipien von Schach spielenden Computern beschrieb. Ähnliche Ideen äußerte Wiener in seinem Kybernetik-Buch….

Weiterlesen

Heinz Zemanek (1920-2014)

Geschrieben am 31.12.2019 von

In seinem langen Leben schuf er unter anderem kybernetische Automaten, eine formale Sprache zur Definition von Programmiersprachen, eine Ausstellung zur Geschichte der Rechentechnik und den einzigen Computer made in Austria, der den schönen Namen Mailüfterl trug. Geboren wurde Heinz Zemanek am 1. Januar 1920 in Wien. Er gilt als der Vater der Informatik in Österreich….

Weiterlesen

Ist Sowas Denn Nötig?

Geschrieben am 05.03.2019 von

Die DBP, besser bekannt als die Deutsche Bundespost, liebte Abkürzungen, etwa ISDN. Das Integrierte Sprach- und Datennetz startete Postminister Christian Schwarz-Schilling vor dreißig Jahren auf der CeBIT in Hannover. Auf Englisch stand ISDN für Integrated Services Digital Network. Das neue Netz übertrug Telefon, Telefax, Texte und Daten. Mit ihm begann in Deutschland die großflächige Digitalisierung….

Weiterlesen

Der fegende Roboter

Geschrieben am 26.10.2018 von

Es ist soweit! Heute Abend eröffnet das HNF den neuen Ausstellungsbereich “Mensch, Roboter!“ über das Leben mit Künstlicher Intelligenz und Robotik. Ab 27. Oktober ist er zu den normalen Öffnungszeiten zugänglich. Ein Star der Ausstellung ist Beppo. Geboren wurde er als Industrieroboter IRB 6620, doch ein Besen macht ihn zum Mittler zwischen Mensch und Maschine….

Weiterlesen

Thank you, Ivan Sutherland!

Geschrieben am 15.05.2018 von

Achtzig Jahre alt wird er erst am Mittwoch, den 16. Mai, doch feiern können wir ihn schon heute. Ivan Sutherland wurde 1938 im US-Bundestaat Nebraska geboren. Als Student erfand er die interaktive Computergrafik; später war er Mitgründer der Grafikfirma Evans & Sutherland. 1988 gewann er den Turing-Preis. Außerdem schuf er die Virtuelle Realität mit Rückmeldung….

Weiterlesen

Robert Fano – der Pate des Time-Sharing

Geschrieben am 10.11.2017 von

In den 1960er- und 1970er-Jahren waren Computer meist groß und teuer, und sie liefen mit Time-Sharing. In Deutschland sagte man auch Teilnehmer- oder Mehrbenutzersystem. Dabei versorgte ein zentraler Rechner mehrere voneinander unabhängige Terminals. Ein Pionier der Technik war der italo-amerikanische Informatiker Robert Fano. Vor 100 Jahren, am 11. November 1917, wurde er in Turin geboren….

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.