Tag: Bletchley Park

Im Archiv entdeckt: 150 Briefe von Alan Turing

Geschrieben am 03.09.2017 von

Am 25. August gab die Universität Manchester einen sensationellen Archivfund bekannt: In einem alten Aktenschrank kam schon im Mai eine umfangreiche Korrespondenz von Alan Turing ans Licht. Sie erstreckt sich über die Zeit von 1949 bis 1954 und umfasst 141 Vorgänge. Inzwischen liegt der Schriftverkehr, der rund 150 Briefe des Computerpioniers enthält, in der Universitätsbibliothek….

Weiterlesen

Bomben gegen Enigma

Geschrieben am 06.04.2017 von

Am 7. April gibt es im HNF wieder ein „Cipher Event“. Ein Text wird mit einer Enigma-Chiffriermaschine verschlüsselt und per Funk verschickt. Im englischen Bletchley Park soll er empfangen und mit einer nachgebauten Bombe entziffert werden. Solche Geräte halfen dort im Krieg, deutsche Funksprüche zu lesen. Im Folgenden stellen wir einmal die verschiedenen Typen vor….

Weiterlesen

Das Amt am Rhein

Geschrieben am 14.03.2017 von

Am Mittwoch, dem 15. März, spricht Horst Samsel im HNF über Internet-Sicherheit in Deutschland. Er arbeitet im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik in Bonn. Das 1991 geschaffene Amt geht auf die Zentralstelle für das Chiffrierwesen zurück. Sie gehörte zum Bundesnachrichtendienst und saß im Bonner Vorort Mehlem. Ihr erster Leiter war der Kryptologe Erich Hüttenhain….

Weiterlesen

SIRA ruft Rosenholz

Geschrieben am 17.02.2017 von

Seit den 1960er-Jahren benutzte das Ministerium für Staatssicherheit der DDR auch Computer, hauptsächlich für Datenbanken. Zunächst griff man auf ostdeutsche und auf französische Rechner zurück. Später erwarb das MfS Anlagen des Typs Siemens 4004. In den Achtzigern liefen seine Datenbanken auf ESER-Systemen. Nach dem Ende der DDR kamen die Spionage-Dateien SIRA und Rosenholz ans Licht….

Weiterlesen

Ein folgenreiches Telegramm

Geschrieben am 16.01.2017 von

Kriege werden nicht allein auf dem Schlachtfeld entschieden. Ebenso wichtig sind kluge Köpfe, die geheime Botschaften des Feindes lesbar machen. Vor 100 Jahren entschlüsselten englische Kryptologen die Zimmermann-Depesche. Sie wurde von Deutschland nach Mexiko geschickt und forderte das Land zu einem Angriff auf die Vereinigten Staaten auf. Ihre Enthüllung beschleunigte Amerikas Eintritt in den 1….

Weiterlesen

Tony Sale und sein Preis

Geschrieben am 17.11.2016 von

2012 lobte die englische Computer Conservation Society den Tony-Sale-Preis aus. Er wird alle zwei Jahre für den Erhalt oder die Rekonstruktion historischer Hard- oder Software verliehen. Erster Preisträger war der deutsche Medientheoretiker David Link. 2014 erhielten ihn das kalifornische Computer History Museum und Professor Raúl Rojas von der FU Berlin. Jetzt war das HNF erfolgreich….

Weiterlesen

Kinoheld Alan Turing

Geschrieben am 28.07.2015 von

Im Herbst 2015 startet in den Filmtheatern weltweit „Steve Jobs“ mit dem deutsch-irischen Schauspieler Michael Fassbender in der Hauptrolle. Es ist schon der dritte Spielfilm über den verstorbenen Apple-Chef, doch gibt es einen Computerhelden, der bis heute in vier TV- und Kinoproduktionen vorkam. Es ist niemand anderes als der Mathematiker, Kryptologe und IT-Pionier Alan Turing….

Weiterlesen

Wie beseitige ich einen Computer ?

Geschrieben am 16.04.2015 von

Am 20. Juli 2013 zerstörten Redakteure der Zeitung „Guardian“ unter Aufsicht von Technikern des Geheimdienstes GCHQ mehrere Computer, die Texte des Whistleblowers Edward Snowden enthielten. Seit kurzem werden die Reste eines der Rechner in einem Museum in London gezeigt. Das war nicht das erste Mal, dass digitale Hardware mit Gewalt aus dem Verkehr gezogen wurde….

Weiterlesen