Spiel mir das Lied vom weinenden Roboter

Geschrieben am 22.09.2015 von

Es ist kaum zu glauben, doch schon seit dem Jahr 1787 gibt es Lieder und Schlager, die mit Daten, Programmieren und Computern zu tun haben. Von der Registerarie aus der Oper „Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart führt ein musikalischer Weg bis zum kritischen Chanson „Der gläserne Mensch“, das Udo Jürgens im Februar 2014 herausbrachte.  …

Weiterlesen

Vom Imitationsspiel zum Lovelace-Test

Geschrieben am 18.09.2015 von

Wie lässt sich zeigen, dass ein Computer bzw. ein Computerprogramm Intelligenz besitzt oder denken kann? 1950 beschrieb der englische Mathematiker, Kryptologe und Computerpionier Alan Turing einen möglichen Nachweis, das Imitationsspiel. Seitdem diskutieren Forscher den „Turing-Test“ und wandten ihn auch schon auf reale Software an. 2001 wurde ein neues Kriterium für maschinelles Denken vorgeschlagen: der Lovelace-Test….

Weiterlesen

Die Mutter der Pixel

Geschrieben am 15.09.2015 von

1983 begann die junge Designerin Susan Kare ihre Arbeit in dem Team der Firma Apple, das die Software des Computers Macintosh entwickelte. Hier schuf sie Schrifttypen und Bildsymbole für die grafische Benutzeroberfläche. 1985 folgte sie Steve Jobs zu dessen Neugründung NeXT. Seit 1989 freiberuflich tätig, ist Susan Kare heute die vermutlich einflussreichste Gestalterin der Softwarebranche. Die…

Weiterlesen

Vor 75 Jahren: Ein Relaisrechner ist online

Geschrieben am 11.09.2015 von

Vom 9. bis 12. September 1940 fand im Dartmouth College in Hanover im US-Bundesstaat New Hampshire eine Mathematik-Tagung statt. Dabei führte George Stibitz von den Bell Telephone Laboratories die erste Fernübertragung von numerischen Daten vor. Sie erfolgte per Kabel zwischen einem Ein- und Ausgabegerät in Hanover und einem von Stibitz gebauten Rechner in New York….

Weiterlesen

„Very sincerely yours A. A. Lovelace“

Geschrieben am 08.09.2015 von

In der letzten Woche eröffnete das Heinz Nixdorf MuseumsForum die Ausstellung „Am Anfang war Ada“ über Frauen in der Computergeschichte. Die im Titel genannte Ada ist Augusta Ada King, Gräfin von Lovelace, die das erste Rechenprogramm schrieb. Die Bonner Universitäts- und Landesbibliothek ist vermutlich das einzige deutsche Archiv, das einen vollständigen Brief von ihr besitzt….

Weiterlesen

Süchtig machen nicht nur Alkohol, Nikotin, Tabletten und Rauschgifte, es gibt auch Tätigkeiten, die zu seelischer und körperlicher Abhängigkeit führen, wie etwa das Spielen an Automaten. Schon seit 1988 beschäftigen sich Psychologen mit Menschen, die vom Internet besessen sind. Vor allem Frauen taten sich bei der Erforschung und der Therapie der neuen Sucht hervor. Der…

Weiterlesen

Frauen und Computer

Geschrieben am 01.09.2015 von

Als sich in den 1980er Jahren kleine Computer für private Nutzer ausbreiteten, kamen viele Bücher heraus, die ihren Lesern die neue Technologie erklärten. Wir haben uns einmal zwei angeschaut, die sich speziell an Leserinnen wandten: „Das Computerbuch für Frauen“ (1985) von Christine Kerler und „Go Stop Run – Das Frauen Computer Lehrbuch“ (1988) von Deborah…

Weiterlesen

Schicksale hinter Schreibmaschinen

Geschrieben am 28.08.2015 von

In den 1870er-Jahren kamen in Europa und den Vereinigten Staaten die ersten serienmäßigen Schreibmaschinen heraus. Ein früher Benutzer einer derartigen Maschine war der Philosoph Friedrich Nietzsche, der 1882 eine „Schreibkugel“ des Dänen Rasmus Malling-Hansen erwarb. Andere prominente Schreibmaschinenfreunde aus der Pionierzeit waren die Schriftsteller Mark Twain, Lewis Carroll, Frank Baum, Hermann Hesse und Leo Tolstoi….

Weiterlesen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.